Konzipieren: Marken- und Produktkonzepte

Ziel:  Mit dem Verbalkonzept wird ein neues Produktkonzept mit allen marketingrelevanten Faktoren, auf eine DIN A4  Seite gebracht. Es ist inhaltlich klar strukturiert und argumentativ stringent.

Der Kurs im Überblick: Verbalkonzepte müssen drei Dimensionen bedienen: den Neuigkeitswert, das Qualitätsversprechen und den Kundennutzen. Sie enthalten Deine wichtigsten Botschaften, die Du gezielt Deine internen und externen Kunden senden kannst. Sie sind damit Basis Deiner gesamten Argumentation – von der ersten internen Vorstellung über die Packungstexte bis hin zur  Kommunikation.  

 

Die Drei Dimensionen Des Verbalkonzepts

Verbalkonzepte zwingen Dich, neue Ideen in ein arbeitstaugliches Korsett zu zwängen und den Neuigkeitswert, das Qualitätsversprechen und den Kundennutzen klar und prägnant zu formulieren. 

Produkt und Marke bilden immer eine Einheit

Marken_und_Produktkonzepte_1.jpeg

Die Drei wichtigen Dimensionen für eine neues Produkt-Konzept

Marken_und_Produktkonzepte_2.jpeg

Wie bringst Du Dein neues Produkt-Konzept zu Papier? 

Auf einer DIN A4 Seite zeigst Du die drei wichtigen Bestandteile auf:  

  • den Hintergrund (Verbraucherbedürfnis, Problemstellung oder Innovation) 
  • den Kundennutzen (was das Produkt leistet)
  • den Qualitäts- und Wirknachweis (warum das Produkt das leistet) 

Beispiel 1: Schmutzradierer

Beispiel 2: Gesichtspflege

Was sollte ein Verbalkonzept enthalten?

Marken_und_Produktkonzepte_5.jpeg